GEISTLICHER CHOR
der Katholischen Hochschulgemeinde Köln

Aktuelles!

Samstag, 9. September 2017: Hochzeit Melanie & Sebastian

9. September 2017 / 15.30 / St. Laurentius, Köln-Porz-Ensen
 

Lieber Nikolaus, vielen vielen vielen Dank für euren Einsatz!!! Es war wunderschön und ich habe ganz ganz viele Komplimente, die ich am Mittwoch an euch weitergeben möchte ?Passt es, wenn ich ein Sektchen zum Anstoßen mitbringe? Es tat mir sehr leid, dass wir uns nicht mehr richtig verabschieden konnten, auch von Uli und Laurenz, war so toll, das sie so spontan dabei waren!! Ganz liebe Grüße von eurer Melanie!

Zur Chorhochzeit des Jahres:

Samstag, 9. September 2017, 15.30h, St. Laurentius, Köln-Porz-Ensen: Wir rocken die Chorhochzeit des Jahres! Herzlichen Glückwunsch an Melanie & Sebastian - die besten Wünsche vom ganzen Geistlichen Chor und der GC-Band! Vor der Trauung: sintflutartige Regenfälle - anschließend: strahlender Sonnenschein. So muss es sein! Und in aller Bescheidenheit darf man sagen: Der GC & die GC-Band waren in Topform!
Nach der Trauung: Ständchen im Bürgerzentrum Engelshof: „One Hand One Heart“ und „You Light Up My Life“ (wie immer geniales Arrangement: Stefan Trenner) Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!



Mittwoch, 16. August 2017
19.00 Abschiedmesse für unsere beiden Superküster!

   

Daniel und Christopher bedanken sich und schreiben:

Lieber *Geistlicher* Chor!
Lieben Dank für diese wirklich schöne Messe. Eine der schönsten seit langem - kein Stress, keine Experimente, keine Selbstdarstellung, sondern einfach Liturgie, Gotteslob! Es war eine schöne Zeit - vor allem die vielen gemeinsam vorbereiteten Messen:
- Marienmessen mit Marienaltar
- Patrozinium mit gregorianischem Credo
- Misericordes sicut Pater
- Mariä Empfängnis in der Krypta
- Fronleichnam mit Prozession
- Semestereröffnungen und -abschiede
- etc. pp.

Alles in allem war es eine sehr schöne Zeit mit euch und wir bleiben in Kontakt! Sei es, wenn wir mal die KHG besuchen, sei es, wenn es mal soweit sein sollte und ihr - auf euren Rollatoren sitzend - unsere Primiz singt.

Alles Gute und viel Glück in dem Laden Kirche, keine Sorge: Päpste, Bischöfe, Priester, Diakone, Laientheologen, Laien in Führungspositionen und Laien ohne Führungsposition versuchen seit 2000 Jahren die Kirche zu zerstören und haben es nicht geschafft, wenn zwei oder drei bleiben, die Christus in ihrer Mitte willkommen heißen.
Auf dass euer Chor so eine Gruppe bleibt!
Alles Liebe, Christopher und Daniel

Auf dem Foto 35 Jahre Küsterei

Bild könnte enthalten: 8 Personen, Personen, die lachen, Personen, die sitzen und Innenbereich

Freitag, 7. Juli 2017: London calling!



Rückblick auf Freitag, 7. Juli 2017, 19.00 Uhr in St. Johannes XXIII: Semester­schlussgottesdienst des Mentorats mit Verabschiedung des Mentoratspfarrers: Pfarrer Andreas Blum wird Leiter der Deutschen Gemeinde in London. Der Geistliche Chor der KHG rockt seinen Abschied mit Pomp and Circumstances - so, wie es sich gehört!


Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Helfer: besonders an Thomas Herfs für die geniale Begleitung der Wilson-Messe und das liturgische Orgelspiel, an die GC-Band: Uli und Laurenz, an unsere Wilson-Solisten und –Solistinnen: Tanja, Christiane, Anna,  Stefan und Lukas , an unsere Rock-Solistin Barbara und unseren Rocker Stefan again.  Und many and special thanks to Daniela und Lukas again für das Arrangement von Pomp and Circumstances mit Pauken, Bass und Becken – und die Union Jacks für alle! Superb!





Lieber Geistlicher Chor, lieber Nikolaus,

mit  großer Freude schaue ich auf meine Verabschiedung am vergangenen Freitag zurück und möchte euch noch einmal ausdrücklich für euren Beitrag meinen Dank ausprechen.

Wir haben in den letzten 11 Jahren oft und gerne zusammen (Gottesdienst) gefeiert. Ob Examensfeiern und Firmungen im Mentorat oder festliche Sonntagsgottesdienste in der KHG, ihr wart dabei und habt die Feiern musikalisch bereichert oder "aufgepeppt" (wie euer Chorleiter zweifellos sagen würde).

So war es auch am Freitag: der Wilson ganz nach meinem Geschmack, die Bläck Föös eine rührende Überraschung, und der Elgar ... Albert Hall reif!. Eigentlich muss ich jetzt gar
nicht mehr zur "Last Night", es sei denn, ich wollte herausfinden, ob "Auntie" BBC da überhaupt noch mithalten kann.

Ich wünsche ich jedenfalls weiterhin viel Freude an der Musik und mitreißende Auftritte - und wenn ihr einmal in London sein solltet, dann steht euch St. Boniface immer offen, "denn [och] he hält m'r zosamme ejal, wat och passeet"

Good-Bye and God bless

Euer Andreas


Montag, 27. März 2017

Unser Tenor und Mastermind Josef war in Niederbayern unterwegs und hat sich am Montag 27.3. mit unserem Chefkomponisten Stefan Trenner getroffen – und wurde vom Meister persönlich durch Deggendorf und Umgebung geführt. Er wird uns davon ausführlich berichten!



Das Ende vom Lied – eine Einladung an uns: „Ihr kommt nächstes Jahr für ein Wochenende nach Niederbayern … und dann singen wir ein Konzert und eine Messe gemeinsam … so im Juni … find ich gut … das machen wir!“ Eine große Ehre – vielen Dank!

Montag, 27. März 2017


Ebenfalls am Montag 27.3. fand die jährliche Krisensitzung des Geistlichen Chores statt, dieses Mal in ganz neuem Umfeld in Dormagen, mit den ständigen Mitgliedern Tanja, Karin und Nikolaus. Wie jedes Jahr im Frühjahr wird auf dieser Krisensitzung der Ernst der Lage heftig diskutiert, in leisem Ton und mit betroffener Gemeindereferenten-Miene (nur sehr kurz möglich!) über den Zustand der KHG sinniert, werden Pläne begutachtet und jede Menge Chortermine gecancelt. Und die aktuelle Repertoire-Auswahl in den höchsten Tönen gelobt. Man darf sicher sein: Kaum jemand bleibt analytisch verschont. Für Location und Catering ist immer Tanja verantwortlich, die auch dieses Jahr alle wieder überraschte mit vorzüglichen Toasts Hawai in höchst angenehmem Ambiente, was den ernsten Hintergrund und die streng hochkonzentrierte Arbeitsatmosphäre (wir arbeiten allerdings ohne Flipchart!) ein wenig auflockerte. Ebenso wie die eindrucksvolle Demonstration des Staubsaugerroboters. Wegen Fastenzeit natürlich nur Sprudel und Stilles Wasser. In echt! Ein Großteil der Zeit in der Schlussphase der Krisenkonferenz 2017 ging allerdings damit drauf, dieses verdammte Selfie zu machen … Was aber die Krisenstimmung aber total gut rüberbringt.

 

Donnerstag, 23. März 2017

Herzlich grüßen soll ich den ganzen Chor von unserem ehemaligen Hochschulpfarrer Raimund Blanke („… die, die mich noch kennen!“). Hochschulpfarrer Klaus Thranberend, Dirk Küffen und ich hatten ihm zum Geburtstag (15. Februar) einen Gruß inkl. Ständchen auf die Mailbox gesprochen bzw. gesungen, worüber er sich (trotzdem) sehr gefreut hat. Er ist nach wie vor bestens über unseren Chor informiert und begeisterter Leser unserer Chormail!



 

1. März 2017: Aschermittwoch

Rückblick auf Aschermittwoch, 1. März 2017: Eucharistiefeier in unserer KHG-Kirche St. Johannes XXIII. um 19.00 Uhr: Herzlichen Dank an alle, die mitgewirkt haben. Sehr schöner Gottesdienst - sehr schöne Atmosphäre - und gut besucht! Hier zwei kleine Ausschnitte: 
GOD SO LOVED THE WORLD
(zur Kommunion)

DEIN REICH, O HERR, WIRD KOMMEN (Althouse / Thurmair / Arr.: Stefan Trenner)
(zur Austeilung des Aschenkreuzes)


15. Januar 2017: Herzlichen Glückwunsch!


Sonntag, 15. Januar 2017: Mentoratspfarrer Andreas Blum feiert seinen 50. Geburtstag! Im Namen des Geistlichen Chores der KHG Köln: Herzlichen Glückwunsch & liebe Grüße!


Mentoratspfarrer Andreas Blum

Freitag, 6. Januar 2017: Dreikönigstag

Rückblick auf den Dreikönigstag, Freitag, 6. Januar 2017: Feierliche Eucharistiefeier zum Hochfest Epiphanie - in der Kirche der Hochschulgemeinde, St. Johannes XXIII.: musikalisch gestaltet vom Geistlichen Chor, unser erster Einsatz im neuen Jahr! Und - wie man sieht: mit königlicher Präsenz! Allen Beteiligten herzlichen Dank für einen sehr schön gestalteten Gottesdienst!

Allen Sängerinnen und Sängern und all unseren Freundinnen und Freunden einen guten Start ins Neue Jahr!



PARIS 2016: Freitag, 21. bis Sonntag, 23. Oktober




Out now!
... endlich mal wieder eine Chor-CD!

 


Zum Tode von Pfarrer Dr. Wolfgang Klein, Universitätsklinik Köln




Geistlicher Chor der KHG Köln

Bläsergruppe St. Ursula, Hürth Kalscheuren

Liebe Freunde!

Am Montag, 8. August 2016, wurde nach einem feierlichen und sehr bewegenden Requiem in der Kirche St. Johannes der Täufer, Universitätsklinik Köln, der in den ligurischen Alpen am 27.7. tödlich verunglückte leitende Universitätsklinikpfarrer Dr. Wolfgang Klein auf dem Kölner Südfriedhof zu Grabe getragen. Uniklinikpfarrer Jochen Wolff begrüßte die Trauergäste, der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki war Hauptzelebrant des Auferstehungsamtes, die Trauerpredigt hielt Pater Dr. Manfred Entrich, Dompropst Gerd Bachner leitete die Beerdigung.

Pfarrer Dr. Wolfgang Klein war ein enger Freund der Katholischen Hochschulgemeinde – oft hat er in Vertretung in der Kirche der KHG die Sonntagsmesse gefeiert. Und er war ein Freund des Geistlichen Chores der Katholischen Hochschulgemeinde und der Bläsergruppe St. Ursula. Der enge Kontakt des Chores zur benachbarten Uniklinikkirchengemeinde hatte seinen Anfang in der Einladung von Pfarrer Dr. Klein an uns, die feierliche ökumenische Eröffnung des Herzzentrums (am 13.10.2007) musikalisch zu gestalten – zusammen mit ihm, Kardinal Joachim Meisner und vielen anderen. Oft haben wir mit ihm in der Universitätsklinikkirche Köln Gottesdienst gefeiert, regelmäßig im Advent Bläsergruppe St. Ursula und Geistlicher Chor der KHG zusammen.

Dr. Josef van Elten, Sprecher und Mitglied des Geistlichen Chores der KHG Köln, hat im Namen des Geistlichen Chores am 2. August einen Nachruf verfasst, den ich hier zitiere – und der unser aller Bestürzung, aber auch unserer tiefen Dankbarkeit an Pfarrer Wolfgang Klein Ausdruck verleiht:

"‘Nie ist man dem Himmel so nah wie in den Bergen – und in den existenziellen Bedrohungen einer Krankheit, die einen in der Klinik an Bett fesselt und fast vollkommen abhängig macht von der Sorge Dritter.‘ Diese Erkenntnis gab Pfarrer Dr. Wolfgang Klein, Leitender Seelsorger an der Universitätsklinik Köln und ein großer Freund unseres Chores, gerne weiter. Oft haben wir mit ihm in der Klinikkirche St. Johannes der Täufer Gottesdienst gefeiert. Nun aber ist Wolfgang Klein am 27. Juli 2016 in den Ligurischen Alpen abgerutscht, in eine Schlucht gestürzt und tödlich verunglückt. Wir werden seine leise Predigt nicht mehr hören und von ihm nichts mehr lernen können. Doch wir können für ihn beten, ihn in unserer Erinnerung bewahren und ihm später noch einen feierlichen Gottesdienst mit unseren besten Liedern widmen. Fidelium animae per misericordiam Dei requiescant in pace - Mag er ruhen in Gottes Frieden!”

Nikolaus Wolters
(im Namen der Katholischen Hochschulgemeinde Köln, des Geistlichen Chores der KHG und der Bläsergruppe St. Ursula)


Eröffnung des Herzzentrums, Samstag, 13. Oktober 2007


Festgottesdienst Sonntag, 22. Juni 2012


Festgottesdienst Sonntag, 22. Juni 2012


Festgottesdienst Sonntag, 22. Juni 2012


Sonntag, 3. Advent, 16. Dezember 2014


Sonntag, 3. Advent, 16. Dezember 2014


Festgottesdienst, Sonntag, 22. Juni 2014 (und erst am Ende dieses Gottesdienstes hat Pfr.  Dr. Wolfgang Klein verraten, dass dieser Tag sein 30-jähriges Weihejubiläum ist)


Festgottesdienst Sonntag, 22. Juni 2014


 


Rückblick

Mittwoch, 20. April 2016
St. Johannes XXIII., Kirche der Kath. Hochschulgemeinde Köln
LE RENDEZ-VOUS
Feierliche Eucharistiefeier zur Eröffnung des Sommersemesters
Ausschnitt aus dem musikalischen Programm:




Sonntag, 20. März 2016
St. Johannes XXIII., Kirche der Kath. Hochschulgemeinde Köln
PALMSONNTAG
mit Hochschulpfarrer Klaus Thranberend
Ausschnitt aus dem musikalischen Programm:

Mittwoch, 3. Februar 2016
St. Johannes XXIII., Kirche der Kath. Hochschulgemeinde Köln
ENLIGHTMENT
Eucharistiefeier zum Semesterabschluss Wintersemester 2015/16
mit Hochschulpfarrer Klaus Thranberend
Ausschnitt aus dem musikalischen Programm:


Kyrie, Gloria und Agnus Dei aus:
Joseph Haydn: Missa brevis in F (Hob. XXII:1)
Ausführende:
Sopran: Tanja Jacobi, Christiane Müller
Orgel & Cembalo: Thomas Herfs
GC-Streicherensemble:
Violine Christiane Gehrke-Roshto, Elke Weinmann
Cello: Johannes Menke, Anna Wolters
Kontrabass: Wolfgang Schneider
GC-Band: Ulrich Korsch: Bass, Laurenz Wolters: Cajón
Geistlicher Chor der Katholischen Hochschulgemeinde Köln
Leitung & D-Piano: Nikolaus Wolters




Mittwoch, 27. Januar 2016
Eine Ära geht zu Ende!

Am Mittwoch, 27. Januar ist um 20.00 Uhr Chorprobe – und das ist die letzte Chorprobe mit unserer Sopranistin Iris, die bekanntlich Ende des Monats nach Hamburg zieht und daher dem Geistlichen Chor der KHG Köln ade sagen wird.

 

 

Iris ist nicht nur eine unserer besten Chorstimmen, sondern sie hat in zahlreichen klassischen Werken wie modernen und rockigen Songs die Soloparts übernommen und auf herausragende Weise gemeistert - von Mozart bis Rock 'n' Roll. Mit ihrem unverwechselbaren Timbre hat sie seit Oktober 2000 (!!!) den Klang des Chores entscheidend geprägt - und darüber hinaus auch das chorische Leben auf vielfältige Weise mitgestaltet. Und immer zu 100 Prozent verlässlich: In all den Jahren gab es von Iris nur ganz selten Absagen für Proben, Sonderproben und Aufführungen!

 

Im Namen des aktiven Geistlichen Chores, aller Ehemaligen, aller unsere Musiker und Musikerinnen und im Namen des Hochschulpfarrers Klaus Thranberend, aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katholischen Hochschulgemeinde Köln und des Mentorats: Liebe Iris – ganz ganz herzlichen und riesengroßen Dank für das sensationelle Engagement über all die Jahre im Geistlichen Chor der KHG Köln!

Abschied von Iris, Mittwoch, 27. Januar 2016 nach der Chorprobe



 

 



































 



blublöublui